7 Juni 2019

Irish Pub Festival

Das Wunderland Kalkar verwandelt sich an diesem Freitagabend in DEN Hotspot für Irland Fans!! Irische Gemütlichkeit und die traditionellen, stimmungsvollen Klänge dieses schönen Landes erfüllen die Bars der Kneipenstraße! Jeder Kenner wird uns bestätigen, dass es uns gelungen ist, absolute Top Acts für die verschiedenen Auftritte zu gewinnen. Wie es sich für eine typisch irische Party gehört, natürlich immer mit einem irischen Bier in der Hand. Sláinte oder Toast!

Folgende Bands erwarten Euch: 

David Munnelly & Philip Masure (IRL)

Das Duo besteht aus dem Akkordeonisten David Munnelly aus West-Mayo (Irland) und dem Gitarristen und Sänger Philip Masure aus Herentals. Die Musiker haben in den vergangenen 15 Jahren eine enge Zusammenspielweise entwickelt, die einzigartig ist. Beide Musiker ziehen ihre Inspiration aus ihrer jahrelangen musikalischen Erfahrung und ihrem breiten Interesse an verschiedenen Musikstilen, vor allem aber aus der irischen Musiktradition. Obwohl ihr Repertoire hauptsächlich aus instrumentaler, traditioneller irischer Tanzmusik besteht, sind auch Lieder aus Irland, Schottland und England enthalten.

David wuchs mit dem Gesang und der Akkordeonmusik seiner Großeltern auf. Während seines Studiums in Dublin wurde er gebeten, in der Band von Niamh Parsons zu spielen. Eines führte zum anderen und bald spielte er mit bekannten Namen wie: Gerry O´Connor, Garry O´Brian, De Dannan und The Chieftains. Im Jahr 1999 gründete Dave seine eigene Gruppe The David Munnelly Band, mit der er viermal um die ganze Welt reiste.
Philip ist vor allem für seine Spezialisierung im Bereich des sogenannten DADGAD-Gitarrenspiels bekannt, spielt aber auch andere Instrumente. Philip ist häufig als Lehrer für Gitarrenworkshops gefragt und unterrichtet auch an Musikschulen in Belgien. Er ist auch ein erfahrener Studiotechniker und Produzent. Er tourte mit Gruppen wie Urban Trad, Lais, Floes, Garva, Embrun und Künstlern wie Helen Flaherty, Terry Coyne und Sylvain Barou.

Na Leanai (IRL)

Na Leanai- Die Kinder der Kinder! Die Mitglieder der Band „Na Leanai“ haben das Musizieren quasi in die Wiege gelegt bekommen. Die fünf irischen Folks Musiker sind Kinder der ehemals bekannten „Sands Family“.  Nachdem Sie viele Jahre zusammen als Familie auf der Bühne gestanden haben, entschloss sich das Quintett dazu ihre eigene Band offiziell zu gründen - Na Leanai. Zu den Bandmitgliedern gehören: Sorcha Turnbull (Tochter von Anne Sands), Ryanne Sands (Tochter von Ben Sands), Eimear Keane (Tochter von Anne Sands), Fra Sands (Sohn von Hugh Sands) und Moya Sands (Tochter von Tommy Sands).

Mit Geige, Gitarren, Flöte und Djembe finden sie den direkten Zugang zu den Herzen ihres Publikums und sorgen für Gänsehaut pur. Nach dem ersten großen Auftritt von Na Leanai auf dem „Fiddlers Green Festival“ 2014 ließ der große Erfolg nicht lange auf sich warten… Es folgten weitere Auftritte auf Festivals wie das „Skagen“ in Dänemark oder das „Volmarsteinfestival“ in Deutschland und jetzt im Wunderland Kalkar.

The Bradley-Bunch

The Bradley-Bunch ist eine traditionelle irische Musikband aus Südholland, deren Mitglieder hauptsächlich aus Den Haag kommen. Sie sind wahrscheinlich eine der ältesten irischen Bands, die es noch in den Niederlanden gibt, bei welcher sich die Besetzung seit über 25 Jahren kaum verändert hat. Da „The Bradley-Bunch“ eine reine Saiten-Instrument-Band ist, hat ihre Musik einen einzigartigen Klang und Qualität - vor allem in Kombination mit einem 5-Saiten-Fretless-Bass, welcher  kein übliches Instrument in der traditionellen irischen Musik ist, aber der Musik mehr Dynamik und Tiefe verleiht. Das Repertoire von The Bradley-Bunch besteht aus schnellen sowie langsameren Liedern und natürlich einer Vielzahl herzzerfließender Balladen und fröhlicher Songs, die dafür sorgen, dass die Füße nicht stillstehen und das Guinness stetig fließt. 

Sharon Bradley (Gitarre und Gesang) ist, wie der Bandname vermuten lässt, das Rückgrat der Band. Sie stammt aus Athlone, Irland, wo sie als Sängerin und Gitarristin viel Erfolg hatte. Sharon spielte neben renommierten Musikern wie Martin O'Connor und anderen, bevor Sie sich in einen Niederländer verliebte und daraufhin in die Niederlande zog.
Hendrik Jan Teerink, Mandoline, Banjo und Bouzouki, lebt in Leiden und spielt seit jeher irische Musik. Er reiste oft nach Irland, um an „Sessions“ teilzunehmen und die Musik und die Atmosphäre zu genießen. Er ist auch ein aktiver Spieler bei den lokalen „Sessions“ in den Niederlanden.
Dick Hoppe, Bass und Gesang, geboren in Den Haag, entwickelte eine Liebe und Leidenschaft für irische Musik. Dick spielte in Moody Sec, einer in den 60er und 70er Jahren bekannten Band. Seine früheren Einflüsse waren Jazz / Blues / Rock.
Jimmy Ellis, Geige, Mandoline, Gitarre und Gesang, kam durch einen beeindruckenden Geigenspieler und Mentor, Tony Trundle, zum ersten Mal mit der irischen Musik in Manchester in Kontakt. Zu Beginn lernte Jimmy sein Handwerk auf der Straße während er Großbritannien, Irland und Europa bereiste. Er spielte mit vielen versierten Musikern und Bands, bevor er sich in den Niederlanden niederließ.

CROÍ

CROÍ das keltische Wort für Herz (ausgesprochen Crie) drückt aus, wie irische Musik von den Mitgliedern der Band seit mehr als 25 Jahren gespielt wird... nämlich mit viel Herzblut! Alle Bandmitglieder verfügen über sehr viel Erfahrung in dieser Musikrichtung
Wouter Hofman stammt aus der inzwischen aufgelösten irischen Gruppe DDY, ist nun Sänger und begleitet zusätzlich auf der Gitarre, Banjo und Bodhran (typische irische Trommel). Rob Nijenhuis ist ein Musiker mit vielen Talenten. In der Band spielt er Fiddle (Geige) und Mandoline und wenn die Atmosphäre es erlaubt, kommt das Publikum sogar in den Genuss einer keltischen Harfe. Innerhalb der „irischen Szene“ genießt er großes Ansehen und Wertschätzung. Herman Sol, dass dritte Mitglied der Band, spielt Gitarre, Banjo und ist der 2. Sänger.

Tickets

Online oder an unserer Rezeption: 24,90 € p.P.
Abendkasse: 27,50 € p.P.

Wie wäre es mit einem Dinner oder einer Übernachtung?

Bucht zusätslich für nur 39,90 € bucht Ihr ein Abendarrangement inkl. Buffetdiner. Oder bevorzugt Ihr lieber ein Essen À la carte? Ein Abendarrangement inkl. Steakhouse bücht Ihr hier schon für 47,50 €.  

Ihr wollt den Abend entspannt ausklingen lassen und keine Gedanken mehr an den Heimweg verschwenden? Dann übernachtet im Wunderland Kalkar! Bei einer gebuchten Übernachtung sind selbstverständlich auch das Abendessen und das Frühstück im Preis enthalten. Eine All-inklusive Übernachtung kostet lediglich 95,00 € inkl. Dinner-Buffet oder 110,00 € inkl. Steakhouse. Beide Arrangements könnt hier buchen. 
Achtung: Wenn Ihr eine Übernachtung am 07. Juni bucht, ist der Eintritt für das Irish Pub Festival bereits im Arrangement enthalten. Eine Ticketbuchung für dieses Event ist demnach nicht erforderlich!

Dieses Arrangement beinhaltet

  • Eintritt
  • Unbegrenzt Erfrischungsgetränke, Bier und Wein
  • Nutzung aller Spielmöglichkeiten (z.B. Bowlen, Kegeln, Snooker und Billard)